Filme machen

Photo: Stefanie Chew
Photo: Stefanie Chew

Planung | Dreh | Postproduktion

Filme machen ist Geschichten erzählen in Bildern und Tönen. Ein Film ist kein Abbild der Realität, er entspricht in Struktur und Abfolge eher einer Erinnerung oder einem Traum. Szenen, die zeitlich und räumlich nicht unbedingt zusammengehören, werden zu einem Gesamtwerk verwoben.

Planung

Dreharbeiten | Postproduktion

In einigen Fällen, z.B. bei der Renovierung eines Hauses oder der Herstellung eines Produktes, liegt die Geschichte die erzählt werden soll in der Zukunft, wenn wir die Zusammenarbeit beginnen. Dann kann ich die Entwicklung mit der Kamera begleiten und wir dokumentieren die Geschichte, wie sie sich entwickelt.

Anders ist es, wenn die Geschichte in der Vergangenheit liegt. Sie haben z.B. über Jahre eine Dienstleistung, eine Methode oder ein Produkt entwickelt und die Entwicklungsgeschichte sagt viel über die Qualitäten des fertigen Produktes aus. Hier besteht die Kunst darin, den Teil der Geschichte herauszugreifen, der den Kerngedanken Ihres Angebots beinhaltet und diesen mit visuellen Elementen darzustellen.

Die Dreharbeiten

Planung | Postproduktion

 Beim Dreharbeiten in klassischen Konzerten oder Gottesdiensten kommt es darauf an unsichtbar und unhörbar zu sein.
Bei Dreharbeiten in klassischen Konzerten oder Gottesdiensten kommt es darauf an unsichtbar und unhörbar zu sein.

Am Anfang erzählen Sie mir alles über Ihr Projekt. Und zwar vor laufender Kamera. Keine Angst, was nicht passt, schneiden wir raus und wenn was fehlt, frage ich nach. Es zeigt sich immer wieder, dass dieses erste Mal des Erzählens sehr überzeugend und nicht wiederholbar ist. Irgendwann werden Sie eine Kernaussage treffen, die dann zum Thema des Films wird.

Eine andere Herangehensweise ist, verschiedene Protagonisten, z.B. Mitarbeiter und Kunden Ihres Unternehmens an verschiedenen Orten zu befragen. Jede Person trägt ihren Teil zum Fortgang der Geschichte bei. Besonders bei Themen, die wenig Visuelles bieten, bringen verschiedene Akteure Abwechslung in den Film.

Nach den Interviews gehen wir gegebenenfalls wieder in die Planung, um Szenen zu finden, mit denen wir die Geschichte visuell erzählen. Der Erzählstrang der bewegten Bilder kann das gesprochene Wort unterstreichen oder eine weitere Handlungsebene entwickeln.

Postproduktion

Planung | Dreharbeiten

Der Film entsteht am Schnittplatz. Bilder werden mit Originaltönen verknüpft, in eine verständliche Reihenfolge gebracht und damit die Geschichte neu erzählt. Für den Rohschnitt reicht mein Laptop. Wenn es Ihre Zeit und Geduld erlaubt, können wir gemeinsam das Material sichten und zusammenstellen. In der Feinbearbeitung ergänze ich Bilder, Übergänge, Farbkorrekturen, Geräusche und Musik zu einem Gesamtwerk:

Ihr Film, Ihre Geschichte.

Einige Beispiele >>>

Ein Gedanke zu „Filme machen“

  1. Lieber Herr Schäfer,

    Ich hatte in den letzten Tagen große Probleme, einen Zugang zum internet zu bekommen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir unseren Kontakt vertieften.

    Herzliche Grüße an Sie und Ihre Frau, Ihr Matthias Könnecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.